Arbeitsgemeinschaft

Ring der Landjugend

Positionspapiere & Neuigkeiten

Stellungnahme zur GAP

Direktzahlungen machen derzeit teilweise bis zur Hälfte des Einkommens der Landwirtinnen und Landwirte aus. Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der europäischen Union setzt sich aus zwei Säulen zusammen, aus welchen die Landwirtinnen und Landwirte finanzielle Mittel...

mehr lesen

Informationspapier Insektenschutz

Zum Hintergrund: Im Herbst 2019 hat das Bundeskabinett das “Aktionsprogramm Insektenschutz” beschlossen[1]. Wichtige Säulen des Aktionsprogramms sind, neben der Bereitstellung von Fördermitteln für den Insektenschutz und die Insektenforschung, verbindliche rechtliche...

mehr lesen

Positionspapier zum Verbandscheck

In Ausgabe 2/2021 veröffentlichte die Zeitschrift Top Agrar eine Umfrage, in der verschiedene Aspekte der Arbeit von landwirtschaftlichen Verbänden bewertet wurden. Insgesamt gaben dabei 1.258 Landwirtinnen und Landwirte ihre Meinung zu unterschiedlichen Aspekten der...

mehr lesen

Aufgaben

Als Arbeitsgemeinschaft unterhält der Ring der Landjugend das Junglandwirteforum Westfalen-Lippe.

Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und zwar insbesondere durch Förderung seiner Mitgliedsverbände. Zudem nimmt er eine koordinierende Aufgabe für seine Mitgliedsverbände wahr.

Orientiert an den Zielen seiner Mitgliedsverbände ergeben sich daraus folgende primäre Aufgaben:

1

Die Interessenvertretung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf dem Land in den berufsständischen Gremien der Land-, Forst- und Hauswirtschaft. Dazu gehören auch das Zusammenführen der Positionen der einzelnen Mitgliedsverbände und das Vertreten dieser gemeinsamen Positionen gegenüber Politik und Gesellschaft.

w

2

Die Auseinandersetzung mit agrarpolitischen und anderen politischen Themen, soweit sie in direktem Bezug zur Landwirtschaft und zu jungen Menschen im ländlichen Raum stehen.

3

Die Unterstützung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf dem Land in ihren beruflichen, sozialen und gesellschaftlichen Interessen durch fachspezifische Veranstaltungen auf Landesebene.

4

Die Förderung der Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen im ländlichen Raum.

5

Die Unterstützung internationaler Kontakte im Bereich der Land-, Forst- und Hauswirtschaft.

6

Gegen Ungerechtigkeit und Ungleichheit in unserer Welt aufzutreten sowie die globalen Auswirkungen der Landwirtschaft/Politik zu berücksichtigen und in Positionspapieren gemäß der Aufgaben 1. und 2. zu erwähnen.

Mitglieder

Der Ring der Landjugend ist eine Arbeitsgemeinschaft, in der sich die einzelnen Landjugendverbände aus Westfalen – Lippe zusammengeschlossen haben. Dazu gehören das Junglandwirteforum, die Katholische Landjugendbewegung im Bistum Münster (KLJB Münster), die Katholische Landjugendbewegung im Erzbistum Paderborn (KLJB Paderborn) und die Westfälisch-Lippische Landjugend (WLL). Auf den folgenden Seiten findet ihr genauere Infos zu den einzelnen Mitgliedsverbänden.

Katholische Landjugendbewegung (KLJB) im Bistum Münster e.V.

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) im Bistum Münster e.V. hat insgesamt 161 Ortsgruppen in 12 Bezirken. Sie unterteilt sich in die Regionen Münsterland und Niederrhein mit ca. 13.000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen Mitgliedern.
Die KLJB im Bistum Münster e.V. stellt sich die Aufgabe, die Interessen der Landjugend und des ländlichen Raumes in der Öffentlichkeit zu vertreten und Einfluss zu nehmen auf die Entwicklung des ländlichen Raumes sowie kirchliche, staatliche, kulturelle, gesellschaftspolitische und sozial-karitative Bereiche der Gesellschaft. Neben den drei Arbeitskreisen anstoss (Verbandszeitschrift), Abenteuer Glauben und dem Schulungsteam beschäftigt sich der Regionalvorstand mit einem besonderen Thema, der Landwirtschaft. Es werden Vortragsabende, Besichtigungen und andere Veranstaltungen rund um das Thema Landwirtschaft organisiert und durchgeführt. Außerdem bietet der Regionalvorstand mobile Angebote an, mit denen den Ortsgruppen das Thema Landwirtschaft näher gebracht werden soll. Weiterhin kümmert sich der Regionalvorstand um sämtliche Anfragen die rund um das Thema Landwirtschaft im Verband auftauchen. Vom Regionalvorstand werden auch die vier Ringdelegierten in den Ring der Landjugend entsendet.

www.kljb-muenster.de
info@kljb-muenster.de

KLJB – Katholische Landjugendbewegung im Erzbistum Paderborn

„Unser Grund zu leben ist die gute Erde. Unser Lebensgrund ist Jesus Christus. Darum wollen wir gründlich leben.“

War die KLJB in den Gründerjahren noch stark landwirtschaftlich geprägt, so hat auch sie sich mit der Geschichte weiterentwickelt. Heute gibt es nur noch wenige (Jung-)Landwirte in der KLJB. Dennoch: Unser „Raum“ ist und bleibt das Land – in städtischen Gebieten sind wir nicht zu finden!
In rund 100 Ortsgruppen gibt es Kinder- und Jugendgruppen, offene Treffs und Initiativen, Musik- und Tanzgruppen sowie Agrarteams. Neben der „Alltagsarbeit“ in den Gruppen ist seit 1970 die „Aktion Minibrot“ ein besonderer Schwerpunkt der KLJB. Fast 350 KLJB-Ortsgruppen und Kirchengemeinden im Erzbistum Paderborn beteiligen sich alljährlich daran. Durch die Spenden konnten seit 1970 Projekte in zahlreichen Ländern gefördert werden. Seit 1994 hat sich daraus eine lebendige Partnerschaft mit Landjugendgruppen in Sambia entwickelt.

Unser Leitsatz macht unsere weiteren Inhalte bereits deutlich: Die KLJB fühlt sich den Themen „Jugend auf dem Land“, Ökologie; Eine Welt, Landwirtschaft und Landpastoral in besonderem Maße verpflichtet. Hier mischen wir uns ein – hier gestalten wir mit!
Daten zum Verband:

Ab 1947 wurde die Katholische Landjugenbewegung als Jugendverband für die ländliche katholische Jugend aufgebaut.
1948 entstanden erste Landjugendgruppen auch im Erzbistum Paderborn, aus denen sich der Diözesanverband der KLJB bildet.

www.kljb-paderborn.de
buero@kljb-paderborn.de

Westfälisch-Lippische Landjugend e.V. (WLL)

Die Westfälisch-Lippische Landjugend e.V. (WLL) ist der freiwillige Zusammenschluss der Jugend im ländlichen Raum von Westfalen-Lippe.
Damit vor allem junge Menschen Perspektiven und Gestaltungsmöglichkeiten haben, macht die WLL sich stark für den Erhalt und die Verbesserung eines lebenswerten ländlichen Raumes.
Dabei sind drei Säulen die Grundlage für ihren Einsatz auf dem Land: Agrar, Bildung und Fahrten & Freizeiten. Aus diesen Bereichen werden abwechslungsreiche Angebote gemacht, die vor allem eine Menge Spaß machen.
Ortsgruppen im ganzen Land organisieren ihre eigenen Gruppenabende, Seminare, Fahrten und Jugendbegegnungen, damit leisten sie besonders viel.
Ihre Arbeit gestaltet sie auf demokratischer Grundlage, ist überparteilich und konfessionell ungebunden.

www.wll.de
info@wll.de

Junglandwirte Forum

Bei Junglandwirte-Foren handelt es sich um Gruppen junger Leute, die sich für die Landwirtschaft interessieren. Meistens sind es jüngere Landwirte und Landwirtinnen, die sich in den Kreisen regelmäßig zu interessanten Diskussionsabenden oder Exkursionen treffen, um sich in agrarpolitischen, betrieblichen oder persönlichen Bereichen weiterzubilden. Häufig befinden sie sich in der Ausbildung oder im Studium. Einige führen bereits ihren eigenen Betrieb oder möchten ihn demnächst übernehmen.

In den meistens Kreisen in Westfalen-Lippe existieren bereits Junglandwirte-Foren. Betriebsbesichtigungen oder Themenabende zu den neuesten Entwicklungen der Agrarpolitik, der Gentechnik oder zur Hofübergabe standen in den letzen Monaten ebenso auf dem Programm wie Kochkurse für junge Landwirte oder ein Flirtkurs.

Die Teilnahme ist übrigens kostenlos und an keine Mitgliedschaft gebunden

www.junglandwirteforum.de
info@junglandwirteforum.de

Berufswettbewerb 2023

Grüne Berufe sind voller Leben: MIt Herz und Hand – smart fürs Land

DBV, BDL und dlv mit ihren Landesverbänden und der Schorlemer Stiftung laden 2023 zum 35. Berufswettbewerb der deutschen Landjugend ein. Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und unterstützt von der Landwirtschaftlichen Rentenbank messen Auszubildende und FachschülerInnen der Sparten Land-, Haus-, Tier- und Forstwirtschaft sowie Weinbau ihr Wissen und Können. Die Besten qualifizieren sich für die Landesentscheide, in denen es um die Teilnahme am Bundesentscheid geht.

Ansprechpartner

Mareike Henkelmann

Vorsitzende

mareike.henkelmann@ringderlandjugend.de

Philipp Sander

Vorsitzender

Philipp.Sander@ringderlandjugend.de

Katharina Leyschulte

Stellvertretende Vorsitzende

katharina.leyschulte@ringderlandjugend.de

Sebastian Stens

Stellvertretender Vorsitzender

sebastian.stens@ringderlandjugend.de

Frauke Froning

Geschäftsführung

Tel. 0251 / 4175-213
Fax 0251 / 4175-270
frauke.froning@ringderlandjugend.de

Monika Rudat

Assistenz der Geschäftsführung

Tel. 0251 / 4175-211
Fax 0251 / 4175-270
monika.rudat@ringderlandjugend.de

Wir danken unseren Sponsoren!

Ring der Landjugend
in Westfalen-Lippe

Schorlemerstraße 15
48143 Münster
0251 / 4175-211
info@ringderlandjugend.de